Hattersdorfer Tor  Hattersdorfer Tor
Der Hattersdorfer Torturm ist das höchste der 3 Stadttore. Es kann in den Sommermonaten bestiegen werden und belohnt die Mühe durch eine gute Aussicht über die Dächer der Stadt und auf das Umland. Wenn das Tor am Wochenende verschlossen ist, kommen hier nur Fußgänger und Fahrradfahrer in die Stadt. Im Turm befindet sich der Eingang zum Naturschutzzentrum.
Die ungewöhnliche Dachform erinnert an einen Schiffsrumpf dessen Kiel nach oben zeigt. ("ein mit Schiefern gedecktes, abgerundetes Satteldach nach Art einer Spitzbogentonne mit Renaissancesims").

Zu den anderen Tortürmen
Blick durch das Hattersdorfer Tor um 1988. Am Kirchplatz standen noch die hohen Wettertannen am Ehrenmahl.

(Foto: Thomas Rauscher, Seßlach)